Inhalt

Kosten und Leistungen

Häufige Fragen rund um die Eheschließung

Wann können wir frühestens einen Termin für die standesamtliche Trauung in Bad Wiessee reservieren?

Termine werden laufend, immer ab dem ersten Arbeitstag im Monat für längstens ein Jahr im voraus telefonisch vergeben.
Trauungen sind in begrenztem Umfang auch an Samstagen möglich. Die zur Verfügung stehenden Samstagstermine finden Sie auf der Homepage unseres Zentralstandesamtes Tegernsee.


Kann man die Räumlichkeiten besichtigen?

Mit vorheriger Terminvereinbarung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten unseres Rathauses die Räumlichkeiten besichtigen.


Ist ein Traugespräch erforderlich? Kann man die Standesbeamtin / den Standesbeamten vor der Trauung kennenlernen?

Aus organisatorischen Gründen ist dies leider nicht möglich.


Können persönliche Worte bei unserer Trauung aufgenommen werden?

Nein, wir werden Ihre standesamtliche Trauung in einem feierlichen Rahmen durchführen.


Wo können wir parken?

Gebührenpflichtige Parkplätze sind am Prinzenruhweg vorhanden und in begrenztem Umfang hinter dem Rathaus mit Zugang zur Dachterrasse des Rathauses.


Dürfen Hunde mitgebracht werden?

Ja, Hunde dürfen in sowohl ins Trauzimmer als auch in den Saal mitgebracht werden.


Ist für Blumenschmuck gesorgt?

Sowohl im Trauzimmer als auch im Saal befindet sich Blumenschmuck der Saison. Wir können nicht mitteilen, welche Farben hierfür an Ihrem Hochzeitstag verwendet werden.
Um möglichst allen Gesellschaften einen reibungslosen Ablauf ihrer Trauung zu ermöglichen, ist es nicht möglich, das Trauzimmer oder den Saal selbst zu dekorieren.


Wie lange dauert eine Trauung?

Sie können hierfür eine Zeit von 20 – 30 Minuten einplanen.


Welche musikalischen Möglichkeiten bestehen?

Gerne können Sie über Ihrem Smartphone bis zu drei Lieder einspielen lassen.
Hierfür gerne zu Beginn, in der Mitte zum Ringtausch und als Abschluss der Zeremonie.
Livemusik bzw. musikalische Begleitungen sind nach vorheriger Absprache möglich.


Was müssen wir mitbringen und wann sollen wir da sein?

Kommen Sie bitte erst zehn Minuten vor Beginn Ihres Trautermins zusammen mit Ihren Gästen in den 1. Stock des Rathauses. Sie werden dort empfangen. Bitte denken Sie an:
Ihre Personalausweise oder Reisepässe (gegebenenfalls auch die Ausweise Ihrer Zeugen) und Ihre Eheringe, sofern Sie diese bei der Zeremonie wechseln möchten.


Wie läuft die Trauung ab?

Nach dem Empfang werden Sie in den Trausaal geführt. Nach der Begrüßung durch die Standesbeamtin oder den Standesbeamten gibt es eine Ansprache auf Ihre gemeinsame Zukunft als Paar und anschließend folgt die Zeremonie.
Nachdem Sie sich das "Jawort" gegeben haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ringe zu wechseln.
Anschließend wird Ihnen die Niederschrift vorgelesen. Diese müssen Sie, gegebenenfalls Ihre Zeugen und die Standesbeamtin / der Standesbeamte unterschreiben.
Abschließend werden Sie feierlich verabschiedet und können, sofern Sie den Saal gemietet haben, auf unserer Dachterrasse für die verbleibende Zeit anstoßen.


Kann ein Sektempfang organisiert werden?

Bei Buchung des Hochzeitssaales können Sie dies durch ein professionelles Catering-Unternehmen oder das eigene Mitbringen veranlassen.


Ab wann können wir auf die Dachterrasse um etwas vorzubereiten?

15 Minuten vor Ihrer Trauung können Sie hinter dem Rathaus vom Parkplatz aus direkt über die Treppe die Dachterrasse erreichen.


Sind auf der Dachterrasse Tische vorhanden?

Fünf große Stehtische mit einer Holzplatte sind vorhanden, die Sie gerne schmücken und eindecken können.


Können wir nach der Eheschließung Reis, Konfetti oder Blütenblätter streuen?

Das streuen von Reis, Konfetti, Blumen oder Anderem ist nicht gestattet.


Zum kleinen Trauzimmer:

Dieses ist, bis auf die zu erhebenden Gebühren des Standesamtes, kostenfrei.

Es ist allerdings auf eine Gesamtzahl von 10 Personen beschränkt.

Darin enthalten sind auch Braut und Bräutigam. Buchen Sie das kleine Trauzimmer, und die Hochzeitsgesellschaft sollte aus mehr als 10 Personen bestehen, wird die standesamtliche Trauung automatisch im Hochzeitssaal abgehalten und es entstehen Ihnen hierfür entsprechende Buchungskosten.

Zum Hochzeitssaal:

Hierbei handelt es sich um den ehrwürdigen Ratssaal, der für Ihren Anlass feierlich geschmückt wird.

Die Größe beträgt ca. 90 . Daran angeschlossen ist eine ca. 150 große Dachterrasse mit angrenzenden Almwiesen und Hirschbergblick. Diese ist vom Straßenverkehr abgewendet, mit Blumen geschmückt, mit Sonnenmarkisen versehen und mit Stehtischen ausgestattet.

Buchen Sie Ihren Trautermin bitte sehr frühzeitig. Termine an einem Freitag oder Samstag sind teilweise bereits 1 Jahr zuvor ausgebucht.

Die Buchungskosten für Hochzeitssaal mit Dachterrasse betragen für Ihre Trauung, ab dem 01.01.2024 , 550,- € (USt. befreit). Sie buchen diesen für maximal 75 Minuten.

Falls notwendig, können Sie, für eventuelle Vorbereitungen, den Saal auch im Vorfeld Ihrer Trauung buchen.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen, für jede angefangene Stunde der vorzeitigen Saalbelegung 350,- € (USt. befreit) in Rechnung stellen.

Sehen Sie sich gerne Bilder zu unseren Räumlichkeiten an unter @hochzeitamtegernsee (Instagram)